Plot visualisieren Teil 1

Ich nutze verschiedene Möglichkeiten, meine Ideen, die Personen und den roten Faden meiner Bücher zu visualisieren. Hier seht ihr die Wand in meinem Flur. Dort habe ich extra eine Stelle mit einer glatten Foto-Tapete bestückt, damit dort besonders gut elektrostatische Folie haftet. Vorne in orange kann man auch elektrostatische Post-its erkennen. Die Folien können mit den passenden Stiften immer wieder abgewischt und auch von beiden Seiten verwendet werden. Auf glattem Untergrund haften sie bei mir bisher ewig – also schon ca. 2 Jahre – Endergebnis noch offen. Darüber ist ein Rollo angebracht. Sollte ich den Wunsch haben, meine Inhalte vor neugierigen Augen schützen zu wollen, kann ich diesen einfach nach unten ziehen. Gerade an einem so prominenten Raum, wie den Flur, wo alle durchgehen, ist das gar keine so schlechte Idee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: